Sonntag, 29. Juli 2012

Vorbereitungen auf mein Jahr

Hey Leute :)
Ich heiße Frederike, bin 15 Jahre alt und werde am 23.08.2012 für ein Jahr nach Argentinien gehen (Ich kann noch fast kein Wort Spanisch....). Hier werde ich ein bisschen über meine Zeit in Argentinien berichten, damit ihr auch nichts verpasst ;)

Ich habe mich nach langem Überlegen als Organisation für AFS entschieden und habe meine Entscheidung keine Sekunde bereut :)
Ich hatte mich im Sommer 2011 bei AFS für ein Auslandsjahr beworben. Nach ein paar Wochen habe ich dann die Antwort bekommen und wurde zu einem Auswahlwochenende im Komitee Braunschweig eingeladen. Das Wochenende fand Anfang November statt und ich konnte es kaum erwarten!
Das Wochenende war ein lustiges Wochenende welches von ehemaligen Austauschschülern geleitet wurde. Wir haben viele Spiele gespielt und es hat sehr viel Spaß gemacht. Wir waren 7 Leute, die sich in Braunschweig und Umgebung angemeldet hatten und das war wohl ziemlich wenig....Naja, aber dadurch hat man die Leute auch noch besser kennengelernt.
Nach dem Wochenende haben wir alle auf die Antwort von AFS gewartet, wer genommen wurde und wer nicht. Ein paar Tage nach dem Wochenende kam dann endlich die Antwort mit der Bestätigung. Ihr glaubt ja gar nicht wie ich mich gefreut habe :D Naja, auf jeden Fall wurden wir alle sieben genommen und mit dem Brief kam dann gleich der Länderpräferenzbogen. Auf diesem Bogen sollte man seine Länderwünsche angeben. Man konnte fünf Länderwünsche angeben und jedem Land sollte man entweder einen oder zwei Smileys geben, jenachdem wo man lieber hingehen würde. Nach langem Überlegen hatte ich Peru, Panama, Kolumbien und Brasilien jeweils einen Smiley gegeben und Argentinien zwei Smileys.
Nachdem ich meine Wünsche abgeschickt hatte, wartete ich ungeduldig auf die Antwort und bis die kam verging eine Ewigkeit (3 Wochen oder so :D). Als dann endlich der heiß ersehnte Brief kam, in dem stand, dass ich nach Argentinien fahren werde, hab ich mich riiiiiiesig gefreut. Dann musste ich ziemlich viele Formulare über mich selbst ausfüllen, musste zum Arzt gehen, der einen Fragebogen über mich ausfüllen musste, musste schonmal einen Brief an meine Gastfamilie schreiben, weil die sich einen Schüler aussuchen mussten, musste Fotos von mir in meiner Freizeit und so schicken, musste nochmal was von meiner Schule ausfüllen lassen, einen neuen Reisepass beantragen......Als ich dann endlich fertig war, habe ich alles abgeschickt und war glücklich das nun hinter mir zu haben!
Ende Februar war dann mein erstes Vorbereitungswochenende! Dieses fand wieder in den einzelnen Komitees statt und so war unsere alte Truppe wieder zusammen. Zwei Leute haben aber die Organisation gewechselt, weil sie von AFS nicht das Land zugeteilt bekommen haben, in das sie gerne wollten, aber dafür sind wieder zwei dazu gekommen. Das Wochenende fand in Warle auf dem Warlehof statt. Ein schöner Hof, wo es aber ziemlich schlechten Handyempfang gibt....Naja, das Wochenende hat wieder sehr viel Spaß gemacht!
Nach den Osterferien fand dann das zweite Vorbereitungswochenende statt. Zwischen diesen beiden Wochenenden, hat man Unterlagen und Tipps von AFS bekommen, die uns auch ein bisschen helfen sollten. Das dritte und schließlich letzte Vorbereitungswochenende hier in Deutschland fand dann Anfang Juni statt. Dieses Wochenende war aber ein Länderspezifisches und fand somit nicht mehr in den Komitees statt sondern nach Ländern sortiert. Auf meinem Wochenende waren Hopees ( so werden die Leute gennant, die ins Ausland gehen werden) die nach Bolivien, Paraguay, Peru oder Argentinien gehen und an diesem Wochenende habe ich viel über Argentinien erfahren!
Jetzt musste ich mich nur noch um das Visum und so kümmern, für das ich bald auch in das Konsulat nach Hamburg fahren werde! Und natürlich die Warterei auf eine Gastfamilie! Jeden Tag hoffte ich endlich einen Brief von AFS zu bekommen in der mir meine Gastfamilie mitgeteilt wurde.
Dann, Mitte Juli, kam endlich der lang ersehnte Brief von AFS! Ich werde in Puerto Esperanza, Misiones wohnen! Das ist eine sehr kleine Stadt im Norden von Argentinien direkt an der Grenze zu Paraguay und auch nicht weit von Brasilien entfernt. Dort ist es im Sommer ziemlich warm (35-40° jeden Tag) und die Iguazu Wasserfälle, die größten (im Sinne von breitesten) Wasserfälle der Welt, sind auch nur eine dreiviertelstunde entfernt! Meine Gastfamilie besteht aus meiner Gastmutter, meinem Gastvater und drei Gastschwestern, die 7, 14 und 16 Jahre alt sind. Ich konnte es gar nicht fassen, denn das klang einfach perfekt! Nachdem ich ihnen mithilfe einer Freundin eine E-mail geschrieben hatte, kam die Antwort sehr schnell und ich schreibe nun fast täglich mit ihnen auf Facebook. Sie klingen alle seeeeehr nett :))

https://maps.google.de/maps?hl=de&q=puerto+esperanza&ie=UTF-8


Naja, das schlimmste habe ich aber noch vor mir und zwar der Abschied von meiner Familie und von meinen Freunden.....Aber trotz allem, freue ich mich riiiiiesig auf Argentinien, auch wenn der Flug fast 14 Stunden dauert, dann habe ich noch ein "Arrival Camp" in Buenos Aires wo Austauschschüler aus alles Welt, die nach Argentinien gehen, zusammentreffen. Das geht 2-3 Tage und dann geht es weiter zu den Gastfamilien! Ich freu mich schon auf meine Zeit in Argentinien und probiere hier ab und zu euch ein bisschen was von meinen Erfahrungen zu erzählen ;)

Kommentare:

  1. Schön, dass dir deine Gastfamilie gefällt! :) aber du hättest zwei Smileys bei Kolumbien machen müssen :p Und übrigens kann ich dein Blog iwie nicht verfolgen :O
    Jedenfalls wünsche ich dir noch Viel Spaß :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschöön :) Oh, an die Smileys hätte ich natürlich denken müssen ;) Ja, ich glaube ich habe es jetzt hingekriegt, dass es klappt! Einfach oben rechts, wo "hier könnt ihr mir folgen" steht auf den Link klicken, ich hoffe es klappt :))

      Löschen
  2. Fredi, ich wuensche dir sooo viel Spass !!!
    Komm gut an,geniesse deine Zeit und mach erstmal richtig Party :DD
    Ich wollte dir nochmal sagen das du ein ganz besonderer Mensch fuer mich bist (kann ich dir leider nicht mehr persoenlich sagen ._.)
    I love U soo much
    Namibische Gruesse :DD
    Ceci

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ooooh, du bist sooo süß <3
      Dankeschööön :)) Aber klar :D
      Du bist auch ein wichtiger Bestandteil in meinem Leben und wir hatten so schöne Zeiten auf Ameland und hoffe, dass wir weiterhin eine so tolle Zeit haben werden!! <3
      Ich wünsch dir noch superviel Spaß in Namibia!!!
      I love u much much much much more!!!! <3 :-* :-*

      Löschen